voccolours_2
DATUM: 2. Oktober 2016
ZEIT: 20h
VocColours & Electric Birds 2. Oktober 2016

VocColours – vier freie Stimmen
Gala Hummel, Brigitte Küpper, Norbert Zajac und Iouri Grankin
Joker Nies – Elektronik
Matthias Kaiser – präp. Violine

Für die zweite musikalische „Electric Birds“ Begegnung der VocColours in Köln am 2. Oktober 2016 konnte das frei improvisierende Vokalquartett den Elektroniker Joker Nies und den Violinisten Matthias Kaiser gewinnen. Das Thema dieses Konzertes: die gegenseitige Beeinflussung von Stimme, dem traditionellen akustischen Instrumentenklang und Elektronik.

VocColours, vier improvisierenden Stimmkünstler aus NRW haben sich zusammengefunden, um die verschiedenen Möglichkeiten ihrer facettenreichen Stimmfarben auszuloten und neue musikalische Welten entstehen zu lassen. Dabei können Gratwanderungen zwischen Harmonie und Reibung, Rhythmus und Chaos, archaische Laute, überraschende Komik, spontane Wortschöpfungen und expressive oder meditative Klanggebilde entstehen und immer wieder Momente der Verschmelzung der einzelnen Stimmen zu einem einzigen Klangkörper stattfinden.
Das geneigte Publikum empfindet die Musik von VocColours u.a. als eine musikalische Reise oder auch als „Musik zu einem inneren Film“.
Die neue CD Produktion „Russian Affair“ der Konzerte mit Musikern aus der russischen freien Szene in Köln und Moskau erschien im September 2016 auf ArtBeat Label
https://www.facebook.com/VocColours/

Joker Nies, Elektronik
jokernies
Joker Nies, Köln, experimentiert seit Anfang der 80er Jahre mit allen Arten elektronischer Klangerzeuger für Live-Improvisation und Sound-Design. Seit Mitte der 90er Jahre kommen neben modularen Systemen und DSP-basierten Synthese Verfahren (KYMA/Capybara) wieder vermehrt analogen Geräte zum Einsatz. In diesen Jahren wurde die modifikation des Omnichord zu seinem Einstieg in die Welt des Circuit-Bending. So entstand eine wachsende Anzahl modifizierter oder selbstentwickelter elektronischer Klangerzeuger, die zum Teil durch Hautwiderstände gespielt, eine stark erweiterte Pallette orginärer Klänge hervorbringen.
Elektro-Sapiens Nies geht dabei als Wellenleiter gerne unvorhersehbare Verbindungen ein, um als Widerstand in die Schaltungen seiner offenen Schaltkreise, Omnichords und mysteriösen Synthesizer einzugreifen.
(Als Fachautor für das deutsche Keyboards Magazin entwickelte er Synthesizer und Klangmanipulatoren in MAX/MSP und als analoge Hardware.)
Seit vielen Jahren arbeitet Joker Nies als Hörspiel Sound-Designer bei zahlreichen Produktionen von WDR und Deutschlandfunk. (Er leitet Workshops zu den Themen Circuit-Bending und Creative-Electronics.) Seine musikalischen Aktivitäten verfolgen oft einen improvisatorischen Ansatz, was aber seine Beteiligung an kompositorisch strukturierten Projekten mit Gruppen wie Hübsch8, REALTIME-RESEARCH, QUANTUM QUASI Dance Performances oder Suguru Gotos Net-Body Project nicht ausschliesst.
Zur Zeit tourt Joker Nies intensiv mit seinem Trio DIE SCHRAUBER (mit Hans Tammen – endangered guitar und Mario de Vega – sonic objects), spielt Omnichord im Wuppertaler Improvisations Orchester WIO und bereitet eine Veröffentlichung im Duo mit Anna Homler (voc, toys) vor.
Er arbeitete unter anderen mit John Butcher, Ernst Reijsinger, Thomas Lehn, Georg Wissel, Anna Homler, Paul Lytton, Dave Tucker, Seth Josel, Mark Charig, Gino Robair, Günther Christmann, Frank Köllges und vielen anderen und war auf Festivals und Konzerten in ganz Europa, USA, Afrika, Indien und Mexiko zu Gast.

Matthias Kaiser, präp. Violine
matthias-kaiser-viol-colour
Matthias Kaiser, Köln, spielt seit Anfang der 80er Jahre frei improvisierte Musik, was zur Entwicklung erweiterter Spieltechniken mittels Präparation und elektroakustischer Mittel führte.
Langjährige Zusammenarbeit mit Musikern u.a. der Wiesbadener Improvisationsszene, Teilnahme am Human Noise Congress I und II. Mitglied im WIO – Wuppertaler Improvisationsorchester und diversen Ensembles.

Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jügend, Kultur und Sport
Landesmusikrat NRW

Video
https://www.youtube.com/watch?v=FQqo1WcWmZE
https://www.youtube.com/watch?v=W3uyxVdI7lw
foerderlogo-nrw_300dpi_rgblogo_lmr_rgb_web

2016 SALON DE JAZZ | Impressum