DATUM: 30. September 2022
ZEIT: 20:00
Trio Dorado 30. September 2022

Jazz / Argentinian Folklore / Chamber Music

Seit Ende 2012 hat Carlos Dorado das besondere Vergnügen mit
seinem ältesten Sohn -Lucas- im Duo zu spielen und aufzutreten. Zu
diesem Duo kommt jetzt der jüngere Sohn -Dalmiro- dazu, der auf seinem
Saxophon mit grossem Enthusiasmus und Talent seinem Vater und
grossem Bruder nacheifert. Die Musik dieses originellen Trios -Vater und
seine zwei Söhne- bewegt sich zwischen Jazz und der traditionellen Musik
Argentiniens mit Eigenkompositionen.

Curriculum Vitae – Carlos Dorado (Gitarre)
„His tone is exquisite. His playing immaculate.“
Blair Jackson – Classical Guitar Magazine (USA)
Carlos Dorado ist in Buenos Aires, Argentinien, geboren. Er studierte am
Konservatorium von Mar del Plata und an der Fakultät für Komposition
UCA in Buenos Aires. Seit 1989 lebt er in der Schweiz. Schon seit über 20
Jahren in der Region Biel aktiv und bekannt, kreierte der Gitarrist und
Komponist seinen eigenen Stil, indem er argentinische Musik und diverse
andere südamerikanische Rhythmen mit Jazzelementen vermischt.
Er arbeitet mit vielen unterschiedlichen (Saiten)-Stimmungen, die das
Spektrum der klassischen Gitarre erweitern und neue Klangfarben und
Harmonien erzeugen.
Er hat neun CD’s mit eigenen Kompositionen herausgebracht und ist
schon an unzähligen Konzerten und Festivals in Europa, Amerika und
Asien aufgetreten. Seine Kompositionen wurden in Italien (Edizione
Carrara) und in den USA (Mel Bay Publication) und seine Musik bei
Acoustic Music Records in Deutschland herausgegeben.
Curriculum Vitae – Lucas Dorado (Vibraphon)
„One rising star to keep an eye on.“
Bobby Reed – Downbeat Jazz Magazine

Lucas Dorado ist am 23.04.1995 in Biel (CH) geboren und lernte schon als
kleines Kind durch seinen Vater lateinamerikanische Rhythmen kennen
und spielen. Später studierte er Schlagzeug und Perkussion am
Konservatorium Biel und konzentrierte sich dann schliesslich voll aufs
Vibraphon. Seit 2012 ist er konzerttätig und hat unter anderem Konzerte
in Deutschland, Dänemark, Portugal, Frankreich, Argentinien und der
Schweiz gespielt. Dazu hatte er das Vergnügen mit grossen Namen wie
Juan Munguía, Quique Sinesi oder Minino Garay aufzutreten. Im „Duo
Dorado“ mit seinem Vater (Carlos Dorado) hat er bisher zwei Alben bei
Acoustic Music (DE) aufgenommen: „New Colors from Argentina“ (2014)
und „Sweet Biel-Bienne“ (2018).
Nach weiteren Studien an der Jazzschule Biel und Hochschule Lausanne
(HEMU), erhielt er 2015 ein Stipendium (Fritz Gerber Stiftung) für sein
Bachelorstudium in Jazz-Vibraphon an der Universität der Künste Berlin,
welches er im Februar 2020 mit Bestnote abschloss. Im Oktober 2020 hat
er dann an der gleichen Hochschule das renommierte Master- Programm
«European Jazz Master» – in Kollaboration mit den Jazz Hochschulen in
Paris, Kopenhagen, Trondheim und Amsterdam – angetreten.
Im September 2017 gewann er den 1. Preis beim ersten „Jazz-Vibraphon
Wettbewerb“ in Pescara (Italien) und ein Jahr später wurde er offizieller
Botschafter der bekannten Vibraphon Marke «Yamaha», die er seitdem an
seinen Konzerten vertritt. Seit April 2019 ist er Stipendiat des Vereins
Yehudi Menuhin Live Music Now Berlin e.V. und kurz danach wurde sein
erstes Solo-Vibraphon Buch „Nuevos Ritmos“ beim norwegischen Verlag
„Norsk Musikforlag“, einem der wichtigsten Verlage für
Perkussionsinstrumente, veröffentlicht.

Curriculum Vitae – Dalmiro Dorado (Altsaxophon)
Dalmiro Dorado ist am 02.04.2003 in Biel (CH) geboren und interessiert
sich auch seit frühester Kindheit für Musik. Zuerst studierte er Trompete
und konzentriert sich seit 2019 auf das Saxophonspiel. Er nimmt Stunden
mit Pascal Hammel und Tomas Sauter an der Jazzschule Biel. Seit 2020 ist
er konzerttätig und spielte unter anderem am Jazzfestival Kopenhagen,
Strandboden Bühne Biel/Bienne (CH) und Kunstfabrik Schlot (Berlin)

Eintritt: 15/10€

gefördert durch:


2016 SALON DE JAZZ | Impressum